"DER FRANKEN IST IMMER NOCH ÜBERBEWERTET!" T. JORDAN, 2015.

MAN HÖRT diese Aussage SO OFT, DASS sie Wahrscheinlich BALD ALS NATURGESETZ IN DEN SCHULEN GELEHRT WIRD. ABER IST sie AUCH WAHR? ODER könnte sie vielleicht auch einfach DIE SPEKULATION VON EINIGEN ÖKONOMEN sein? ES GEHT UM SEHR VIEL BEI DIESER FRAGE. Um Chancen und Gerechtigkeit. Um viel Geld. FÜRS KOLLEKTIV UM HUNDERTE VON MILLIARDEN, FÜR DEN EINZELNEN UM ZEHNTAUSENDE FRANKEN.

WIR STELLEN DIE BEHAUPTUNG AUF, DASS DER MARKT DEN RICHTIGEN PREIS des Frankens BESSER KENNT ALS EIN EXPERTEN-GREMIUM und PARITÄTs-Modelle. WEIL DER MARKT, DAS IST DIE SUMME VON ALLEM, wir alle. Auch EXPERTEN WIE HILDEBRAND oder Jordan KÖNNEN NICHT MEHR VERSTEHEN ALS DER MARKT. ABER SIE LASSEN SICH leichter BEEINFLUSSEN. DIE LOBBYISTEN GEHEN UM...

DIE POLITIK DER SNB HAT UNS ALLE SCHON SEHR VIEL GELD GEKOSTET. GELD, DAS ALS SUBVENTION INS AUSLAND UND IN DIE TASCHEN VON SPUHLER, HAYEK & CO GEWANDERT IST. Es lohnt sich, etwas zeit zu investieren, diese thesen zu lesen und zu verstehen. ganz einfach ist es nicht. aber es geht um viel, um nichts weniger als die zukunft dieses landes. 



HIER DIE DEUTSCHE ZUSAMMENFASSUNG DER THESE ALS PDF. UNTER "INFOS" ein englisches Seminar-Paper und die weiterführende deutsche Bachelor-Arbeit zum selben Thema. 

Euro_deutsch_Erklärung_8_Mindestkurs.pdf Euro_deutsch_Erklärung_8_Mindestkurs.pdf
Größe: 55,963 Kb
Typ: pdf